Skills-Lab Simulationslabor - Lernorte - Pflegeakademie Bayerischer Wald gGmbH

Tag der offenen Türe 16.03.2024 9.30 - 14.00 Uhr
Direkt zum Seiteninhalt
Skills-Lab Simulationslabor für die Pflegeausbildung
Lernorte der Pflegeausbildung

Erster Lernort - Schule
Die theoretischen Kenntnisse in den Berufsfachschulen werden am ersten Lernort vermittelt. Im Unterricht durch Darstellung und pädagogischer Lerntheorie sowie in den  Praxisräumen an klassischen Pflegepuppen. Pflegemaßnahmen werden dort erstmalig umgesetzt.

Zweiter Lernort - Praxisenrichtung
Als zweiter Lernort wird der Praxiseinsatz in Seniorenheimen, Ambulanten Pflegediensten und Krankenhäusern am Bewohner oder Patienten bezeichnet. Hier erlernt der Schüler oder Mitarbeiter die sozial-kommunikative Kompetenz, mit Kollegen der eigenen oder fremden Berufsgruppe zu interagieren und zusammenzuarbeiten. Organisatorische Abläufe und innerbetriebliche Aufgaben werden erlernt.
Manche speziellen Maßnahmen am Patienten oder Bewohner kommen jedoch teilweise zu kurz, da diese eventuell nicht verordnet bzw. nicht indiziert sind. Hier kommt der dritte Lernort ins Spiel.

Dritter Lernort - Skills-Lab
Am dritten Lernort können nun pflegerische Handlungskompetenzen ohne Gefährdung von Pflegebedürftigen eintrainiert und geübt werden. Notfallszenarien bis zur Reanimation können mittels IT-Gestützter Überwachung umgesetzt und anschließend ausgewertet werden. Im sogenannten Debriefing werden positive und verbesserungswürdige Aspekte angesprochen.

Vorteile für Schüler und Patienten/Bewohner
  • Für Patienten und Bewohner eigentlich unangenehme oder auch zum Teil schmerzhafte Situationen können beliebig oft in der realistischen Simulation wiederholt werden.
  • Durch die eingesprochenen Texte der Instruktoren ist eine Wechselkommunikation zwischen dem simulierten Patienten und Probanden während der Umsetzung von diversen Maßnahmen möglich.





Zurück zum Seiteninhalt